#IndieLeseFestival und Preisdumping

Also eigentlich hab ich mich richtig gefreut darüber, dass Amazon mein Buch für das Lese Festival ausgesucht hat. Selfpublisher haben es ja nicht unbedingt einfach und jeder verkauf sollten sich dann doch positiv auf weitere Werke auswirken.

Was allerdings doch ein wenig sauer aufstößt ist, dass Amazon den Preis alle Teilnehmenden Bücher um 70% reduziert. Natürlich bekommt auch jeder Autor seine Tantiemen auch nur vom verbilligtem Preis. So schlimm wäre das ja erstmal nicht. Ist ja eine zeitlich begrenzte Aktion. Allerdings meine viel der Bart Bros, dass die Leser dann einfach auf die nächste Aktion warten würden mit dem Kauf. Könnte natürlich sein.

Ich selbst biete ja meine EBook eher im hochpreisigem Segment an. Einfach weil ich der Meinung bin, dass sind sie Wert. Mir kann da auch gerne jeder widersprechen, aber wirklich geschadet hats mir bisher nicht. Natürlich gehen EBooks gratis am besten über die Theke, aber davon hab ich nichts. Und meine Katzen auch nicht.

Auch die Leser sollten sich langsam mal wieder bewusst werden, dass die Autoren von irgendwas Leben müssen und von 0,99€ Bücher kann man auch nur Leben, wenn man tausenden Verkauft.

schnurrig
Neko, Gizmo & Odin

Advertisements

Über Neko

Freche kleine Katze mit einer Leidenschaft für Bücher und Geschichten :3 Meow!
Dieser Beitrag wurde unter Aktion, News, Rund ums Schreiben abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu #IndieLeseFestival und Preisdumping

  1. nikeleonhard schreibt:

    Ich sehe die Aktion auch eher kritisch. Tausende Bücher, 70% reduziert – ich zweifle stark, dass das den SPlern was bringt.
    Sonntag kommt ein längerer Beitrag dazu bei mir im Blog. (Entschuldige die unverschämte Werbung, wenn es nicht passt, schmeiß den Werbeteil raus oder lösch den Kommentar gleich ganz.)

    Gefällt 1 Person

  2. simonsegur schreibt:

    Danke fürs Mitteilen. Nach wie vor eine schwierige Frage – letztlich kann man wohl nur abwaren. Am effektivsten sind solche Aktionen wohl nur für Viel- und Schnellschreiber, die mit solchen Aktionen das letzte Buch pushen und so das Neuste bewerben. Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

  3. Christian Weis schreibt:

    So ganz blicke ich bei dieser seltsamen Amazon-Aktion nicht durch. Mal heißt es, um bis zu 15% reduziert, dann sind es wieder 70% … Solchen Massen-Aktionen steh ich eh eher skeptisch gegenüber. Eine Preisreduzierung im Einzelfall kann ein Buch durchaus mal puschen, aber in der Masse geht doch nahezu jedes einzelne Buch irgendwie unter.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s