Monatsarchiv: Februar 2017

Wie man ein Monster baut – eine einfache Anleitung

Im Grund ist das zusammenbauen eines Monsters nicht viel komplizierter als das Kochen mit einem Päckchen Knorr. Man fängt auch mit einer Basis an und erweitert sie anschließend. Nur benutzen wir kein Gulaschbasis sondern Basisängste. Basisängste sind einfache Dinge, vor denen Menschen oft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rund ums Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare

[Mittelaltermythen] Der Ritter, der nicht aufstehen konnte

Ursprünglich veröffentlicht auf Nike Leonhard – Fantasy und Historisches:
Weil gerade mal wieder behauptet wurde, wie entsetzlich schwer eine spätmittelalterliche Rüstung gewesen sei und wie furchtbar unbeweglich ihr Träger, hier ein lustiges Video, auf dem ein Feuerwehrmann, ein…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Warum wir Monster lieben – Ein Gastartikel von John Paxing

Ursprünglich veröffentlicht auf MARCUS JOHANUS:
Ich freue mich sehr darüber, einmal wieder einen Gastbeitrag präsentieren zu dürfen: Viel Spaß bei einem aufschlussreichen Artikel des Horror-Autors John Paxing. Mehr über John auf seinem lesenswerten Blog Jpaxing.wordpress.com. Warum ist der Boogey-Mann für…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Lektorenglück: Texte, die man liebt und der Rest

Ursprünglich veröffentlicht auf Textflash – Mikaela Sandbergs Autorenseite:
Jemand hat sich gestern öffentlich darauf gefreut, dass ich künftig wieder herumätzen werde. Und u.a. diesen Blogpost hapta nu‘ davon. Ich habe festgestellt, dass man auch als Lektorin ein solides…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

NÖ = Nein ohne Diskussion

Ursprünglich veröffentlicht auf KATZENFLÜSTERN:
JEDER Katzenhalter kennt dieses Bild. Wenn eine Katze etwas nicht will, dann will sie nicht und sie teilt es einem auf diese unmissverständliche Art und Weise mit. NÖ bedeutet NÖ.      …

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

[Werkstatt] Über Charakterbögen (#Autorenwahnsinn die 2.)

Ursprünglich veröffentlicht auf Nike Leonhard – Fantasy und Historisches:
Beim Autorenwahnsinn, der von Schreibwahnsinn ausgerufenen Challenge lautet die Frage diese Woche: Benutzt du Charakterbögen, um deine Charaktere zu entwickeln? Kurz gesagt: Nein. Jedenfalls nicht zur Entwicklung von Charakteren.…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Göttin des Gerüchts soll Fake-News erkennen

Ursprünglich veröffentlicht auf Oh Göttin:
„Eine Göttin soll das Fake-News-Problem richten“, lese ich da in der Tageszeitung Die Presse. Hui, das klingt interessant! Ein von der EU gefördertes Projekt arbeitet daran, eine Software-Lösung zu entwickeln, um Fake-News…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Der Messe-Business rollt – ich bin dabei!

Ursprünglich veröffentlicht auf Textflash – Mikaela Sandbergs Autorenseite:
Fragt ihr euch auch manchmal, warum es bei der Selfpublisher-Werbemaschinerie immer nur um Geld-Geld-Geld geht, aber kaum jemand einen Satz über Stil und Sprache verliert, geschweige denn Tipps dazu gibt?…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Keinen Stress bei der Verlagswahl, sondern …

Ursprünglich veröffentlicht auf Textflash – Mikaela Sandbergs Autorenseite:
… Qualitätsbewusstsein. Holla die Waldfee, mache ich jetzt einen auf nachträgliche Nestbeschmutzung?! Nope. ich erlaube mir einen Rückblick, den ich als Verlegerin nicht hätte machen können, weil man manche Sachen…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Jede Geschichte wird besser mit einer Liebesgeschichte

Ursprünglich veröffentlicht auf MARCUS JOHANUS:
Liebesgeschichten gehören nicht nur in den Liebesroman. Ich finde, jeder Roman wird besser durch eine Liebesgeschichte. Auch und gerade Thriller. Ich stehe da ganz in der Tradition Alfred Hitchcocks, der einmal gesagt hat,…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen