Das rätselhafte Phänomen im Indischen Ozean

topperspective

Seit dem 17. Jahrhundert haben Seefahrer wiederholt berichtet, dass sich die See von Horizont zu Horizont in ein milchig-weiß leuchtendes Feld verwandelt.Auch in der Literatur wird  dieses Phänomen beschrieben u.a. 20.000 Meilen unter dem Meer von  Jules Verne.Mehr und weniger wurde es die Jahrhunderte als Mythos abgetan.Am 25.Januar 1995 durchquerte. das Schiff SS Lima den Indischen Ozean.
Im Logbuch steht  „Es schien, als segelte das Schiff durch ein Schneefeld oder glitte über Wolken“
Augenzeugenberichte wie dieser wurden früher als Seemannsgarn abgetan.
Im September 2005 bestätigten Steven Miller und sein Team  vom Naval Research Laboratory in Monterey durch Auswertungen von  Satellitenaufnahmen das dieses Phänomen tatsächlich gibt.

Eine Fläche von mehr als 15.000 Quadratkilometern, die drei Nächte hindurch milchig trüb leuchtet.

Während dieser Zeit habe sich das Leuchten ausgedehnt und sich mit den Meeresströmungen fortbewegt, schreiben die Forscher im Fachmagazin „Proceedings of the National Academy of Sciences“Spiegel Online

image

Bild oben: Meeresleuchte vor…

Ursprünglichen Post anzeigen 115 weitere Wörter

Advertisements

Über Neko

Freche kleine Katze mit einer Leidenschaft für Bücher und Geschichten :3 Meow!
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s