Monatsarchiv: Juli 2016

Autorinnen sollten nicht versuchen, die Heldinnen ihrer eigenen Geschichten zu sein (Sonntagsperlen 2)

Advertisements

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Treppentraining: Kraft und Ausdauer trainieren

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Es war einmal eine Gartenhafla in Wien

Ursprünglich veröffentlicht auf Auryn Oriental – Blog einer Tänzerin :
Was macht man, wenn man nicht schlafen kann, während der eigene Freund friedlich im Bettchen schlummert und so süß aussieht wie 50 Babykatzen – richtig, man schreibt einen…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Kartenbotschaft für August 2016

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ausblenden, aber wie?

Ursprünglich veröffentlicht auf MODEPRALINE:
Die Welt spielt verrückt. Überall herrscht Chaos. Ich muss gestehen, dass ich zunehmend ängstlicher werde. Etwas, was eigentlich so gar nicht meinem Typ entspricht. Aber mit jeder Schreckensmeldung wird es ein Stückchen schlimmer. Und…

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Das ist Kenjutsu!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Bloggoscope: Nina C. Hasse, Steampunk-Autorin

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ganz vergessen…

Diese Galerie enthält 10 Fotos.

Ursprünglich veröffentlicht auf Engel und Teufel's Blog:
…mein neuer Robofischi 🙂 Katz, ich habe doch schon letzte Woche einen neuen Robofischi bekommen und ganz vergessen ihn euch zu zeigen 😯 Also bevor Mama unseren Teich neu gestaltet…

Galerie | 2 Kommentare

[Blogtour] „Die Schwelle – Vermächtnis der Hüter 1“ – Tag 3: Die Charaktere

Zwischen Buchdeckeln Herzlich willkommen zum dritten Tag der Blogtour zu „Die Schwelle – Vermächtnis der Hüter 1“ von Isabella Benz. Nach der Buchvorstellung am ersten Tag und einem gestrigen Ausflug in die Welt von Cascavel, möchte ich Euch heute die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Regentropfenselbsthypnose

Ursprünglich veröffentlicht auf Christian Weis:
Eigentlich mag ich diesen blöden Regen ja gaaar nicht. Aber wenn man den Tropfen beim Fallen zuschaut, hat das irgendwie was Beruhigendes. Da kann man so schön … chhrrrrr … dö…höösen … chhhhrrrrrrrrrr…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen