Im Zeichen der Jäger – Jetzt als Taschenbuch

Endlich hab ich die Taschenbuchausgabe fertig! Jetzt auf Amazon verfügbar! Andre Bookstores sollten in den nächsten 4-6 Wochen folgen.

ISBN: 978-1517377090

 

Zeichen der Jägerin print

Veröffentlicht unter Im Zeichen der Jägerin | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Bücher übersetzen mit dem Google Translator?

Textflash

Hm … Na ja, das hätte ich zwar vor der Lektüre dieses Artikels auch nicht gemacht, aber es war interessant zu lesen, welche Entwicklung der Translator genommen hat. Immerhin ist er ein unterstützendes Tool für Übersetzer:

http://www.publishersweekly.com/pw/by-topic/industry-news/tip-sheet/article/71273-google-translating-a-classic-novel.html


Willst du in meinen Newsletter? Schreib mir: lektorat@textflash.de | Besuch mich auf Twitter: http://twitter.com/Textflash | Besuch mich bei Facebook: http://www.facebook.com/Micha.Stadel | Oder kommentiere einfach unter diesem Post!

Beitragsbild von Wilhelm Busch – Busch Gesamtausgabe in vier Bänden, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=816179

Ursprünglichen Post anzeigen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Dinge, die während eines Dialoges getan werden können

Schreiberlebentipps

  • Mit dem Hund spazieren gehen.
  • Mit einem Haustier spielen (Stöckchen werfen, Laserpointer usw.)
  • Wandern oder Radfahren.
  • Wäsche falten.
  • Im Garten arbeiten, einen Baum pflanzen.
  • Ein Grab schaufeln
  • Für eine Party dekorieren.
  • Geschenke verpacken.
  • Waffen oder eine Rüstung reparieren.
  • Ein Küchenmesser schärfen.
  • Haare bürsten oder flechten.
  • Anziehen, ausziehen. Sich selbst, ein Kind, Kleider anprobieren.
  • Häkeln, stricken usw.
  • Ein Tattoo bekommen, oder eins stechen.
  • Nägel lackieren.
  • Etwas zählen, Geld einrollen.
  • Eine Tasche auspacken.
  • Alte Kisten/Regale/Truhen auf dem Boden/Keller durchsuchen.
  • Umzugskisten auspacken/einpacken.
  • Einen Fleck behandeln.
  • Ein Chaos aufräumen (etwas Verschüttest, Zerstörtes, Wasserschaden …)
  • Golf/Minigolf/Ballspiele spielen.
  • Karten spielen.
  • Eine Kette/Angelschnur entwirren.
  • Gewichte heben.
  • Kochen, backen, grillen.
  • Abwaschen
  • Ein Zimmer streichen, ein Bild malen.
  • Duschen
  • Make up auftragen.
  • Rasieren
  • Schnitzen
  • Tanzen
  • Auf einen Boxsack schlagen.
  • Regale auffüllen.
  • Pflanzen gießen, Fische füttern
  • Bei einer Fuss – /Schultermassage
  • Beim Versorgen eine Wunde, Blut abnehmen usw.
  • Reparatur eines Autos/ Fahrrades/ Motorrades
  • Reifenwechsel
  • Beim Windelwechseln oder Baby füttern.
  • Papiere…

Ursprünglichen Post anzeigen 4 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Schiller und die Götter Griechenlands

Blütensthaub

Jeder Dichter kennt die Anfechtungen durch die Prosa der bürgerlichen Verhältnisse nur zu gut. Solange er in sein Werk vertieft ist, mögen ihn der eigene Enthusiasmus und die fiebernde Atmosphäre des produktiven Schaffens schützen. Sobald aber die poetische Produktion stoppt oder auch, wenn finanzielle Probleme ihn belasten, kommen die Zweifel hoch, die in der Frage gipfeln, warum man nicht einen soliden bürgerlichen Beruf gewählt hat.

http://diepaideia.blogspot.de/

Ursprünglichen Post anzeigen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wunschkonzert für Leser-/innen Teil 2

MODEPRALINE

Ich habe auf Facebook einen Aufruf gemacht, bei welchem ich nach Themen, Ideen, Visionen, Gedanken oder Überlegungen für Geschichten gefragt habe. Eine ziemliche Herausforderung, denn manche Ideen sind einfach Sätze, mit welchen ich anstellen kann, was ich will. Dann mal los – hier für Nathalie W.:

Selbstfindung – wieso es manchmal eine schmerzhafte Erfahrung braucht

Auf dem Weg durchs Leben hat es jede Menge Inseln. Mindestens genauso viele Stolpersteine liegen aber bereit. Und diese unbeschadet zu übergehen und überstehen, ist nicht immer ganz einfach.

Wir alle tragen einen Rucksack mit uns rum. Bei manchen Menschen ist er leichter – bei anderen sehr schwer. Je nachdem, wie der Start ins Leben war, kann aus kleinen Problemen auf einmal eine richtige Krise werden. Eine Krise, in welcher man sich selber zu verlieren droht. Auf einmal tauchen Fragen auf wie:

Wer bin ich eigentlich?
Warum bin ich so, wie ich eben bin?
Bin…

Ursprünglichen Post anzeigen 185 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wunschkonzert für meine Leser-/innen Teil 1

MODEPRALINE

Ich habe auf Facebook einen Aufruf gemacht, bei welchem ich nach Themen, Ideen, Visionen, Gedanken oder Überlegungen für Geschichten gefragt habe. Eine ziemliche Herausforderung, denn manche Ideen sind einfach Sätze, mit welchen ich anstellen kann, was ich will. Dann mal los – hier für Olga H.:

Wenn die Waschmaschine Socken frisst…

Ja, liebe Olga – damit bist Du nicht alleine. Ich habe bis heute nicht herausgefunden, wie sowas funktionieren kann. Ich dachte bei meiner ersten Maschine vor 30 Jahren, es läge an mir. Lange habe ich verschwiegen, dass niemals gleich viele Socken aus der Maschine rauskamen, wie ich reingesteckt hatte. Ich dachte, man würde mich sonst womöglich irgendwo wegschliessen. Dann mussten wir aufgrund eines Defekts die Maschine wechseln und …. das Ding hat weitergefressen. Ich dachte, ich würde verrückt. Bis ich mal so ganz nebenbei dieses Thema bei einem Fest aufgriff und merkte: Es geht offenbar noch vielen anderen so.

Ursprünglichen Post anzeigen 105 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

[Im Gepäck] Reisen mit Büchern

Diese Galerie enthält 10 Fotos.

Ursprünglich veröffentlicht auf Bettina´s Welt:
Welche Bücher für Pool, Strand, Liegewiese? Bücher in den Koffer oder in das Handgepäck? Es ist nicht einfach, sich Bücher für den Pool oder andere Urlaubsgelegenheiten auszusuchen. Zumindest für mich nicht. Wie…

Galerie | Kommentar hinterlassen

Geht das Schreiben immer vor? Man muss Prioritäten setzen!

GETEILTES BLUT

Der Spruch „Man muss auch mal Prioritäten setzen!“ ist genauso wahr wie er nervt, wenn man ihn im falschen Moment von einer besonders schlauen Person unter die Nase gerieben bekommt. Besonders ärgerlich: Die Person hat meistens recht und wir haben irgendwo nicht richtig abgewogen, was Vorrang hat und was, leider, nicht.

Heute Morgen habe ich mir diesen Spruch selbst aufgesagt. Ich wollte mich daran machen, einen (mehr oder weniger) klugen Blogpost zu schreiben, als mir einfiel, dass unbedingt noch ein paar Szenen meines aktuellen Manuskript überarbeitet werden mussten.

Klarer Fall – man muss Prioritäten setzen. Als Schriftsteller sind die meisten von uns Multitasking gewöhnt. Wir schreiben an unseren Romanen, am einen oder anderen Anthologiebeitrag, lieben unsere Blogs und toben uns auf Social Media aus. Da kommt es zumindest bei mir immer wieder vor, dass mir alles über den Kopf wächst oder ich nicht weiß, wo ich anfangen soll.

Dabei hilft…

Ursprünglichen Post anzeigen 113 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Positiv gedacht 34/2016

Lesbar und Texterei von Texthase Online

Guten Tag Ihr Lieben,

was geht ab mit der Paula und/oder Christiane? Die Frage ist ganz leicht zu beantworten. Die Paula versucht zum Beispiel Zeit und Aufwand zu sparen, wo es nur geht. Und da es für mich einfacher ist, Beiträge via Mail zu posten als mich durch dieses Formular zu wühlen, gibt es den Link von Mel sozusagen per Hand eingefügt. aber jetzt zu den positiven Aspekten der vergangenen Woche. Gemault habe ich ja an anderer Stelle bei http://www.buchmacherkladde.com schon mehr als genug!

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass sich nach langer Zeit eine Freundin bei mir ganz ausführlich gemeldet hat.
Gelacht: bei einer Zufallsbegegnung in der Eisdiele.
Geschafft: einige Termine für September anzuleiern, einige Beiträge in den Blogs zu schreiben, unterschiedliche Vorplanungen.

Gefunden: eine Möglichkeit besser Audiodateien zu machen. (Wavepad)
Gegönnt: Eisdielenbesuch am Donnerstag, essen in Fischrestaurant am Samstag.
Gehört: ganz viel gemischte Musik aus Lateinamerika.
Gerochen: Drillfisch, Geräuchertes…

Ursprünglichen Post anzeigen 80 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erfahrungsbericht: Unter Selfpublishern

Von "Buchmachern" und ihren Büchern

Guten Tag in die Buchmacherrunde,

dieser Beitrag enthält ein Fazit über alles, was ich bisher als Selfpublisher erlebt habe, was durchaus eine lange Geschichte ist.

Im Mai 2014 habe ich mein erstes Buch, Orca: Zeit der Schatten, zum ersten Mal als Ebook bei http://www.epubli.de eingestellt. Allerdings benötigte ich damals schon die Hilfe eines Mitarbeiters, denn im Blindflug ist es mir nicht gelungen das Cover wie gefordert in die Epubdatei einzufügen. Der Tausendsassa Calibre ist nicht barrierefrei. Ansonsten kam ich sehr gut mit dem Eingabeformular zurecht. Ich habe das Ebook allerdings kurze Zeit später wieder entfernt. Denn es zeigte sich, dass ich mich zu blauäugig darauf eingelassen hatte, mich mit einer Kollegin auszutauschen. „Korrigierst du für mich, korrigiere ich für dich!“

Wie in diesem Blog an anderer Stelle schon beschrieben, hielt ich mich nach dieser Erfahrung für ungeeignet als Selfpublisher zu arbeiten und wendete mich ungefähr ein Jahr später an http://www.windsor-verlag.de

Ursprünglichen Post anzeigen 669 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Namib

topperspective

Die Namib  ist eine Trockenwüste an der Westküste Afrikas. Sie liegt auf dem Gebiet von Namibia und Angola und enthält den Namib-Naukluft-Nationalpark, den Nationalpark Skelettküste sowie den Sperrgebiet-Nationalpark. Da sie direkt an der Küste des Atlantiks beginnt, ist sie eine der wenigen Küstenwüsten der Erde.

image

Bild oben: Dieses in der Dämmerung aufgenommene Bild der namibischen Wüste ist ein preisgekröntes Foto. Photograph Frans Lanting

image

Bild oben: Photograph Frans Lanting

image

Bild oben: Photograph Frans Lanting

Quelle: http://ngm.nationalgeographic.com/2011/06/namibia-park/behind-the-photo

Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Namib

Veröffentlicht von Aufgewacht

Ursprünglichen Post anzeigen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen